Galerie 2007 - 2015


 6. Januar 2015

"Theorie trift Praxis ..."

 

im Gespräch mit Studierenden der Uni Bielefeld informierten die Mitarbeiter des JMD über ihre Arbeit.

 

 


 


 6. Dezember 2014

" In Köln "

leben mehr als 1 Million Menschen. Die 4.größte Stadt Deutschlands besuchten Jugendliche aus den Intensivsprachkursen. Der Besuch des Doms war ein Ziel der Stadtführung.

 

22. November 2014

" Arminia ..."

aus der Nähe, zumindest das Stadion, die Umkleidekabiene der Akteure, die Atmosphäre des Stadions ... Auf Einhladung des Sportvereins konnte der JMD eine Gruppe hinter die Kulissen der Schüco-Arena begleiten.

 
 
 
 
 

 


17. September 2014

 

"Deutsch lernen ..."

und dadurch die eigenen Chancen verbessern, mit anderen jungen Leuten zu lernen und Sicherheit in der neuen Umgebung zu finden sind Ziele für die Jugendsprachkurse des Bundesamtes für Migration (BAMF). Sachkundige Führungen in der neuen Stadt sind ein ergänzendes Angebot zur besseren Orientierung durch die Mitarbeiter des JMD.

Infos hier 
 

15. September 2014

" Kooperation und Beratung..."

stand im Mittelpunkt des Gesprächs mit der Bundestagsabgeordneten, der CDU Lena Strothmann, am Aktionstag der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Die Verbände in Bielefeld kooperieren seit 2005 in einer gemeinsamen "Clearingstelle" im Neuen Rathaus und informierten über steigende Zuzüge und rückläufige finanzielle Unterstützung für ihre allseits anerkannte Arbeit.
 

 

16. Mai 2014

"Über Probleme der Integration ..."

oder wie können Machtverhältnisse thematisiert werden?, lautete der Vortrag von Prof. Dr. Paul Mecheril (Foto, rechts) im Historischen Museum Bielefeld. Angelika Riedrich (Mitte) von der Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) und Bernard Jarczak erläuterten zu Beginn der Veranstaltung die Arbeit der Clearingstelle für Neuzuwanderer.


 

 


21. Januar 2014

"Interesse an der Beratung"

DAF-Studentinnen der Uni Bielefeld informieren sich über die Arbeit des JMD. Sie belegen in ihrem Studium ein Seminar zum Kennenlernen der Lebenswelten der Sprachkursteilnehmer.


 

  

12. Dezember 2013

"Kölner Dom"

Eine Stadtführung, Museumsbesuche und die Besichtigung des Kölner
Doms sind Inhalte der Fahrt mit dem Jugendintegrationskurs
des AWO-Kreisverbandes.

Infos hier
 

 

 
4. September 2013

"Wo ist was in Bielefeld?"

Im Rahmen einer Stadtführung des JMD konnten Jugendliche des Integrations-sprachkurses kulturelle und historische Orte kennen lernen - und die geschichtliche Entwicklung ihres "neuen Lebensmitelpunkts" wurde begreifbar dargestellt.
   

Infos hier

 

     

  

 


 
2. - 3. Juli 2013

"Bewerbung trainieren"

Im 3. Future Camp der Stiftung der deutschen Wirtschaft (UntgernehmenJugend) war das persönliche Training und praktische Übungen zu Bewerbungsgesprächen das zentrale Thema. Bei der Siemens AG und DEKRA Akademie standen für 2 Tage ebenso Betriebsführungen und Informationen über Ausbildungsberufe im Focus.
   

Infos hier

 

        


 
25. Juni 2013

"10. Klasse zu Besuch"

Das Unterrichtsthema "Migranten in Bielefeld" führte Schülerinnen und Schüler der Realschule Senne zum JMD. Bernard Jarczak informierte die Jugendlichen über die Ziele seiner Arbeit. Der gegenseitige Austausch war für alle sehr informativ.
   

Infos hier

 

 

        


 6. Juni 2013

"Feuer, Hammer und Amboss"

Das Handwerk des Schmiedens konnten Schülerinnen des Jugendintegrationskurses im Westfälischen Museum in Detmold kennen lernen. Der Schmied ermutigte die Jugendlichen zur praktischen Übung.

 

 

   

 

 


  7. Mai 2013

"Ausbildung und Beruf"

Das Handwerksbildungszentrum bot 17 Jugendlichen die Möglichkeit zu praktischen Übungen in den Berufen des Konditors und der Friseurin. Das 2tägige Future Camp organisierte die Stiftung der deutschen Wirtschaft im Rahmen der Intitiative "JugendStärken".

 

 

     

  


 
6. September 2012

"historische Entwicklung in OWL"

Der Jugendintegrationskurs des Internationalen Bundes - IB besuchte
Deutschlands größtes Freilichtmuseum in Detmold. Durch Vorführungen
alter Handwerkskunst in der Schmiede, der Mühle und der Töpferei,
wurden die ländlichen Lebensverhältnisse in Ostwestfalen - OWL greifbar.

   

Infos hier


              


 
23. August 2012

"Interkulturelle Beratung stärken"

Schülerinnen und Schüler der Gesundheitsschule im Evangelischen Krankenhaus
Bielefeld – kurz EvKB erkunden die Beratungsstellen und Hilfsangebote für
Migrantinnen und Migranten.
Bernard Jarczak stellte sich ihren Fragen und berichtete über seinen Arbeitsalltag.
In ihrer späteren Berufspraxis können die Pflegefachkräfte von Kenntnissen über
die Beratungsmöglichkeiten für Migranten möglicherweise profitieren und bei Bedarf
an bestehende Netzwerke vermitteln.
Das EvKB bietet insgesamt 325 staatlich anerkannte Ausbildungsplätze im Bereich
Pflege an.
 

Infos zum EvKB
              

 



14. - 15. Mai 2012

"Lebenswege"

Einblicke in die Berufspraxis gab es für 16 Jugendliche beim 2tätigen "Future Camp" im Handwerksbildungszentrum (HBZ) Brackwede. Das Programm der Stiftung der deutschen Wirtschaft zielte auf eine Stärkenanalyse. Hier standen die Lebenswege der Teilnehmer im Vordergrund.
 
  

 


2. Februar 2012

3. Bielefelder Plattformgespräch

Jugendliche des Projekts der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, sdw, lernten die überbetriebliche Elektroberuf-Ausbildung der Bielefelder Stadtwerke kennen. Das Plattformgespräch eröffnete die Möglichkeit, im Rahmen eines Word-Cafés alles rund um die berufliche Förderung zu erfahren. Marc Wetekamp von der Kompetenzagentur der REGE mbH sprach zum Thema "Braucht ein Fachlagerist die Fachoberschulreife?". Tanja Rochel, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, erörte die Fördermöglichkeiten für einen erfolgreichen Verlauf der Ausbildung. Bernard Jarczak vom AWO-Jugendmigrationsdienst klärte die Frage "Migrationsgeschichte - problematisch?". Im Verlauf des sdw-Projekts konnte erreicht werden, dass Jugendliche neue Perspektiven und vor allem einen Ausbildungsplatz erhalten haben.
 

12. Dezember 2011

Studentinnen schnuppern Beratungsluft

Zehn Uni-Studierende mit dem Schwerpunkt Diagnose und Beratung der Fakultät für Erziehnungswissenschaft nutzten jetzt gemeinsam mit ihrer Dozentin Dr. Anne-Christin Kunstmann die Gelegenheit, wieder einmal bei der AWO Beratungsluft zu schnuppern. Schwerpunkte bildete die Arbeit des JMD und erstmals auch von AWO-Schulaktiv.
 

22. November 2011

9. Interkulturelle Berufs- und Informationsbörse

Berufs- und Infobörse 2002_.png

Am 22. November fand die Interkulturelle Berufs- und Informationsbörse in der Ravensberger Spinnerei statt. Sie bot den Besuchern Tipps und Hilfestellungen zur Jobsuche.JMD und die Clearingstelle waren mit einem gemeinsamen Info-Stand vertreten.


Die Börse wendet sich an Sprachkursteilnehmer, Schüler mit Migrationshintergrund, Neuzuwanderer, die eine berufliche Perspektive suchen, an Eltern sowie an
Multiplikatoren und Interessierte.

Infos hier

 


 


24. Juli 2011

Talente schlummern im Verborgenen

Verborgene Talente haben sie alle - nur sie zu finden und zu nutzen, dazu bedarf es einer Förderung. "Zusammenarbeit mit Zukunft" der Stiftung der Deutschen Wirtschaft kurz sdw, im Rahmen der Initiative "Jugend Stärken" um Heranwachsende, die es auf den ersten Blick ohne Unterstützung mit Ausbildung und Beruf nicht leicht haben werden. Einen Kontakt zur Wirtschaft stellte die Betriebsbesichtigung bei der Firma DAV Gebäudereinigung dar. 
 


15. Oktober 2010

Kooperation mit der Wirtschaft

Die Kooperation des AWO-Kreisverbandes mit dem Programm "Unternehmen:Jugend"

trägt immer mehr Früchte. Nachdem bereits seit Ende 2009 junge Zuwanderer von den Angeboten profitieren, bot sich jetzt zum ersten Mal die Gelegenheit zu einem intensiven Austausch mit den Vertretern der beteiligten Institutionen. Rund 20 Teilnehmer aus der Wirtsc haft, von Interessenverbänden und den lokalen Standorten der Programme "Jugend stärken" beteiligten sich an dem sogenannten Plattformgespräch in der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Marina K. berichtete von ihren neuen Perspektiven, die sich ihr eröffnen und freute sich über ihren Praktikumsplatz in einem textil-gestalterischen Beruf.
 


8. Oktober 2010

2005 - 2010 Clearingstelle für Neuzuwanderer

 

Im "Neuen Rathaus" werden seit 2005 Neuzuwanderer in der "Clearingst elle", der zentralen Beratungsstelle der Bielefelder Wohlfahrtsverbände mit dem Ziel einer schnellen Vermittlung in Integrationskurse und eine frühzeitige Information zu weiteren Angeboten, beraten. Mark Terkessidis, Migrations- und Rassismusforscher sprach aus Anlass des 5jährigen Jubiläums vor ca. 120 Gästen über seine Erfahrungen im "interkulturellen Allgtag".

AWO-Sprachschüler begrüßten die Gäste in sieben Sprachen. 
 
 


20. Juli 2010

Multiplikatoren-Schulung


Im Rahmen des Modellprojektes "Jugend stärken" erhalten Jugendliche eine neue Chance ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken zu entdecken. Die beteiligten Kooperationspartner haben sich auf Einladung der Stiftung der deutschen Wirtschaft zu einer Mul ti plikatoren-Schulung getroffen, um in Sachen Future Camps auf den aktuellen Stand gebracht zu werden. Der Schulungstag führte die Teilnehmer/-innen auch zu der Installation der Kampagne "Sehen lernen" - und siehe da, ein neuer Blick (-winkel) auf die so gewohnte Stadt war inklusive.

Unternehmen:Jugend - Infos hier 
 
 

 
14. Juli 2010

„Notruf 112"


Der Besuch der Hauptwache "Am Stadholz" zeigte den Jugendlichen den Einsatzbereich von Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst, die 24 Stunden täglich ihre Arbeit leisten. Bei der Führung begeisterten die Löschübungen. Es war ein schönes Erlebnis - vielen Dank!

Infos hier

 

 
11. Februar 2010

„Online-Test"


Die Teilnehmer des Jugendintegrationskurses überprüfen ihre Kenntnisse zur Vo rbereitung auf ihre Prüfung im anschließenden Orientierungskurs.
Aus dem bundesweit einheitlichen "Oline Test" werden individuell 25
Fragen in der Prüfung ausgewählt. Bei 13 richtigen Antworten ist sie bestanden.
Auf der Internetseite des Bundesministeriums des Inneren sind alle 250
möglichen Fragen aufgelistet.

zum online-Test

 



2. - 3. Februar 2010

„Auf in die Zukunft"


Bei Schneetreiben aber sehr motiviert startet die Gruppe des JMD zur ersten zweitätigen Fortbildung der Stiftung der deutschen Wirtschaft in das Ausbildungshotel Lindenhof. Unter dem Motto "Auf in die Zukunft" sind weitere stärkenorientierte und berufsorientierende Fortbildungen (Future Camps) geplant. Nach der Feststellung der Kompetenzen werden die jungen Migrantinnen und Migranten Einblicke in die Arbeit von Bielefelder Unternehmen erhalten und bei der Suche nach einem Praktikums- bzw. Ausbildungsplatz begleitet.

Der JMD und die Bielefelder Jugendberufshilfe beteiligen sich als weitere Partner. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert das einjährige Projekte an insgesamt 10 Standorten in der BRD.

Infos hier

 

 
11. November 2009


„Friedenssaal in Münster"



Im Rahmen einer Stadtführung in Münster besichtigt die Gruppe den Friedenssaal.
An dieser Stelle gelang es zum ersten Mal in Europa einen Krieg mit diplomatischen Mitteln zu beenden.

Infos hier

 




29. September 2009

„Clearingstelle - ein Erfolgsmodell"


Informationen rund um den aktuellen Einbürgerungstest stehen im Vordergrund des Infostandes in der Altstadt. Die "Clearingstelle" betreibt das Netzwerk der Bielefelder Wohlfahrtsverbände unter Beteiligung des JMD. 2009 wurden im Neuen Rathaus bisher 468 Beratungen für Menschen aus 52 Ländern durchgeführt. 


 



24. September 2009

„Deutscher Bundestag“

 
Die Fahrt nach Berlin vermittelt der Jugendgruppe
des JMD Anregungen zur politischen Bildung. Besuche
des Bundestags und historischer Sehenswürdigkeiten
sind weitere Programmpunkte.

Infos hier

 




24. Juli 2009

"Kölner Dom"


Eine Stadtführung, Museumsbesuche und die Besichtigung des Kölner
Doms sind Inhalte der Tagesfahrt mit dem Jugendintegrationskurs
des AWO-Kreisverbandes.

Infos hier
 

 
 




18. Mai 2009

„Polizei-Präsidium"


Bei der Führung durch das Bielefelder Polizeipräsidium stehen die Themen Verkehrssicherheit, Gefahrenabwehr, häusliche Gewalt und Drogenkriminalität im Mittelpunkt des Interesses. Die Gespräche geben einen Einblick in den beruflichen Alltag und die technischen Möglichkeiten der Polizei. (Foto in der Arrestzelle)

Infos zu häuslicher Gewalt in 7 Sprachen hier

 

 


März 2009

„Bielefelder-Eisbahn"

 
Ein witterungsunabhängiges Eislaufen in der kalten Jahreszeit fand bei der Gruppe große Resonanz. Mit Spaß und Freude ging es an das Erlernen des Schlittschuhlaufens. 
 
 
 

 



19. Januar 2009

„Jugendkurse zu Gast bei Dr. Oetker"

 
Die Teilnehmer der Jugendkurse des Internationalen Bundes (IB) und der AWO waren in dem Bielefelder Unternehmen "Dr. Oetker" zu Gast. Neben der Entwicklung des Familienunternehmens erhielten sie einen Einblick in die Nahrungsmittelherstellung. Die Bedeutung des In- und Exportmarktes war für die Teilnehmer aus 11 Ländern von besonderem Interesse, wie auch die Wege der beruflichen Ausbildung bei Dr. Oetker.
 

 




5. November 2008

„Integration in unserer Region“

 
Die Stadt Güterloh, die Bezirksregierung in Detmold und weitere Akteure aus der Region gestalten den 2. Integrationskongress OWL. Die Migrationsberatungsstellen und der AWO-Jugendmigrationsdienst beteiligen sich durch einen gemeinsamen Info-Stand. Sie stellen das erfolgreiche Bielefelder Kooperationsmodell die "Clearingstelle für Neuzuwanderer" auf dem Markt der Möglichkeiten vor.

Infos hier 


 




24. - 25. Oktober 2008

„Aktionstag im Internationalen Zentrum der AWO“



Freitag 24. Oktober 12 Uhr bis Samstag, 25.Oktober 12 Uhr

Neben der 24stündigen "Deutschstunde" bietet das Internationale Zentrum des AWO-Kreisverbandes Bielefeld ein Rahmenprogramm aus Podiumsdiskussionen, Infotainment und kulinarischer Feinabstimmung.

Infos hier 
 
 



September 2008

„Führung durch Bielefeld“

 
Junge Zuwanderer besuchen in der Altststadt Bielefelds Orte die eine Auseinandersetzung mit der geschichtlichen Entwicklung fördern.

Infos hier 
 
 
 

 



Juli 2008

"Museum Oerlinghausen"

 

Das archäologische Museum vermittelte der Gruppe Einblicke in erste Lebens- und Wohnformen in der Zeit von 10.000 Jahre vor Chr. bis 1.000 Jahre nach Chr. 
 
 
 



Juni 2008

„Berufs - Informations - Zentrum – BIZ“

 
Schüler/innen des Jugendintegrationskurses informieren sich über Angebote und Perspektiven zur Berufswahl.

Infos hier

 
 
 



"Bielefelder Bauernhaus-Museum"

 
Sprachschülerinnen des Jugendintegrationskurses des IB besuchen das Bielefelder Bauernhaus-Museum.


 
 
 
 
  



April 2008

„WestfalenBlatt“

 
Bei der Betriebsbesichtigung einer Bielefelder Druckerei lernen Jugendliche die Herstellung der Tageszeitung "WestfalenBlatt" kennen.
 
 
 
 
 
 
 

 
März 2008

„Historisches Museum“

Eine Führung durch die Stadt Bielefeld und das historische Museum vermittelt Eindrücke über die  kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung der Region.
 
 
 
 
  
 

 
 

November 2007

„Interkulturelle Berufsinformationsbörse“


Die Info-Börse wendet sich mit einem Rahmenprogramm an Jugendliche und Erwachsene aus Zuwandererfamilien.

Termin 2008: 19. November in der Ravensberger Spinnerei.
 
 
 

 
Oktober 2007

„Clearingstelle für Neuzuwanderer“

Zum 2-jährigen Bestehen der zentralen Beratungsstelle der Wohlfahrtsverbände im „Neuen Rathaus“ informieren die Mitarbeiter/innen die Bielefelder Öffentlichkeit.
 
  
 
 



August 2007

„Betriebsbesichtigung“

Die kommunale Müllentsorgung und Probleme des Umweltschutzes lernen Jugendliche bei einer Besichtigung der Bielefelder Müllverbrennungsanlage kennen.

infos hier 
 
 
 



Mai - Juni 2007

Die Wanderausstellung „Anders?-cool!

wurde vom JMD begleitet und war im Freizeitzentrum Baumheide zu sehen.
Sie stellte die Sorgen und Freuden von jungen Zuwanderern dar und zeigte Angebote zur sprachlichen und sozialen Integration auf.

Es ist nicht immer leicht, wenn Menschen aus verschiedenen
Kulturen zusammen leben. Da gibt es schon mal Reibereien.
Wichtig ist, dass  Verständnis für einander entwickelt wird.
Dazu sollte man aufeinander zugehen und sich zuhören. 

Infos hier

 
 

 

Aktualisiert (Montag, den 03. Oktober 2016 um 18:41 Uhr)